Wenig Veränderung – Konsolidiert der Goldpreis?

04.04.2019 - Marktkommentar

von Michael Blumenroth

Wöchentlicher Marktbericht

Eine bis dato recht ruhige Woche. Wobei ich diese Zeilen bereits am Donnerstagmittag schreibe, da die Invest-Messe in Stuttgart ruft. 

Im Großen und Ganzen scheint der Konjunktur-Optimismus an die Märkte zurückgekehrt zu sein. Dies liegt darin begründet, dass diese derzeit von einer baldigen Einigung im Handelskonflikt USA-China ausgehen. Dies würde einen großen Belastungsfaktor von den Märkten nehmen.

Gute Stimmung an den Aktienmärkten

Für Freude insbesondere an den Aktienmärkten sorgten auch starke Konjunkturdaten aus China (Einkaufsmanagerindizes) und über den Erwartungen liegende Einkaufsmanagerindizes der Dienstleistungen in Europa. Und die Möglichkeit, dass sich die Waagschale in Großbritannien nun doch Richtung eines ‚soften‘ Brexit neigen könnte. Alles in allem könnten auch Großanleger an den Aktienmärkten noch unterinvestiert sein.

Diese Gemengelage sorgte für teils deutlich ansteigende Kurse der Leitindizes weltweit. Gleichzeitig stiegen die Marktzinsen / Renditen der Staatsanleihen wieder an, und ließen die Tiefpunkte der vorherigen Woche zumeist recht deutlich hinter sich. An den Währungsmärkten herrschte hingegen Ruhe, wobei sich die Währungen vieler goldproduzierender Länder im Wochenverlauf leicht verbessern konnten.

Schwächelnde Nachfrage nach sicheren Häfen

Der Optimismus und die steigenden Aktiennotierungen übten etwas Druck auf den Goldpreis aus, da sichere Häfen nun nicht mehr so notwendig erscheinen. Andererseits erscheint die weltweite Konjunkturlage immer noch recht fragil. Und der im Wochenverlauf etwas schwächer handelnde US-Dollar unterstützte den Goldpreis etwas. So gab es im bisherigen Wochenverlauf wenig Bewegung:

In US-Dollar betrachtet handelte das Gold am Freitagvormittag vergangener Woche bei 1.288 $/Unze. Es kletterte am Freitagnachmittag auf 1.299,75 $/Unze, was bereits das Wochenhoch markierte. Im weiteren Wochenverlauf handelte es recht richtungslos mal auf, mal ab, und erzielte dabei am Dienstag das Wochentief bei 1.285,50 $/Unze. Seitdem fehlen etwas die Impulse. Es handelt aktuell bei 1.291 $/Unze. 

Der Euro handelte gegen den US-Dollar seit vergangenem Freitag auch recht träge, und zwar zwischen 1,1184 und 1,1254 €/US$, sodass sein Einfluss auf den Goldpreis in Euro bis dato in dieser Woche recht bescheiden war. Zumal er aktuell nahezu exakt auf dem Vorwochenniveau handelt (marginal billiger).

Xetra-Gold in enger Handelsspanne

So stieg auch der Preis von Xetra-Gold von 36,85 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen bereits am Nachmittag des gleichen Tages auf das Wochenhoch bei 37,20 €/Gramm. Am Montagmorgen und Donnerstagnachmittag rutschte Xetra-Gold zweimal auf das Wochentief um 36,90 €/Gramm herum – mit jeweiligen Zwischenerholungen in einer wahrhaft bescheidenen Handelsspanne. Aktuell notiert es bei zirka 37,00 €/Gramm.

Die Märkte warten nun weiter auf belastbare Neuigkeiten im Handelskonflikt USA-China. Gibt es dort keine positiven Neuigkeiten, könnte dies möglicherweise für Turbulenzen an den Märkten sorgen. Morgen, am Freitag um 14.30 Uhr, stehen wie jeden Monat die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes, erholsames Wochenende. 

Kommende Veranstaltungen

24.04.2019 - 24.04.2019

Haus der Industrie - „Ludwig Urban-Saal“, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Institutional Investors Congress Wien 2019

Attraktive Aktienmärkte/ Anlagestrategien zur Portfoliodiversifikation

11.05.2019 - 11.05.2019

Zentrales Hörsaal- und Seminargebäude, Reichenhainer Straße 90, 09126 Chemnitz

Börsentag Chemnitz

22.05.2019 - 22.05.2019

Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn

Xetra-Gold: In Gold investieren – Markt und Möglichkeiten

Online Webinar

Youtube-Kanal

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar April 2019

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar April 2019

Gold Stories: Episode #15: Gold aus Schrott holen?

Gold Stories: Episode #15: Gold aus Schrott holen?

Xetra-Gold - Flexibel in Gold investieren

Xetra-Gold - Flexibel in Gold investieren

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen: Tel: +49-(0) 69-2 11-1 47 30

Zum Kontaktformular