Schätze aus dem Tresor der Bundesbank

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 27.04.2018

Die deutschen Goldreserven sind mit einem Volumen von 3374 Tonnen und einem Wert von 117 Mrd. €(Stand Ende 2017) die zweitgrößten der Welt und decken damit rund 70 Prozent der kompletten Währungsreserven der Bundesbank ab. Bis zum Ende des kalten Krieges lagerte der Löwenanteil der deutschen Goldreserven in New York, London und Paris. In den letzten Jahren wurden jedoch die meisten Goldreserven nach Deutschland überführt, wo sie in einem Hochsicherheitstresor gelagert werden. Da dieser für öffentliche Führungen aus nachvollziehbaren Gründen nicht zugänglich ist, stellt die Bundesbank die bemerkenswertesten Einzelstücke aus der Masse des Reservegolds in ihrem Geldmuseum in Frankfurt am Main aus.

Eine Reise durch die Geschichte des Reservegoldes

Die Ausstellung beleuchtet nicht nur die Rolle von physischem Gold in der Geld- und Währungspolitik seit Ende des Zweiten Weltkrieges, sondern präsentiert auch seltene Exponate, wie beispielsweise einen der ältesten Barren der deutschen Währungsreserven. Er wurde im Jahr 1917 gegossen und 1956 von der Federal Reserve Bank an die Bank deutscher Länder geliefert, die Vorgängerin der Bundesbank.

Die langlebigste Goldmünze der Welt

Der münzbezogene Teil der Ausstellung ist speziell historisch besonders bedeutsamen Goldmünzensorten aus der numismatischen Sammlung der Bundesbank gewidmet. Unter den Exponaten finden sich beispielsweise Dukaten –die langlebigste werthaltige Münzsorte aller Zeiten. Sie wurde 1284 eingeführt und wird tatsächlich heute noch geprägt. Münzen wie sie haben den internationalen Zahlungsverkehr zu ihrer Zeit wesentlich bestimmt und in vielen Fällen die Münzprägung anderer Staaten beeinflusst.

Die barrierefreie Sonderausstellung läuft bis Ende September 2018 und bietet neben seltenen Exponaten umfangreiche Informationen auf Deutsch und Englisch.

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag9 – 17 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntag 9 – 17 Uhr

> Weitere Informationen unter: bundesbank.de


© Bundesbank

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular