Korrekturphase für die Edelmetallpreise?

Marktkommentar Michael Blumenroth – 14.08.2020

Wöchentlicher Marktbericht

Erzielten die Goldpreise in der vergangenen Woche noch neue Allzeithochs in nahezu jeder Währung, so kam es am Dienstag dieser Woche zu deutlichen Korrekturen. Nachdem die Gold- und Silberpreise seit Mai fast nur noch eine Richtung, nämlich nach oben, kannten, verlor innerhalb von knapp 30 Stunden der Goldpreis 8 Prozent, Silber gar 20 Prozent, bevor es wiederum zu einer recht kräftigen Gegenbewegung kam. Diese Kursverluste müssen aber in Relation zu den starken Anstiegen in Höhe von 43 Prozent in Gold, bzw. gar 120 Prozent in Silber (jeweils in US-Dollar) seit den Jahrestiefs vom März gesetzt werden. Unmittelbarer Auslöser der Kursrutsche war ein Anstieg der Renditen der US-Staatsanleihen und damit der Realzinsen. Dies könnte wiederum zunächst Gewinnmitnahmen und dann via automatisierter Verkaufsaufträge beim Unterschreiten bestimmter Kursniveaus eine Kettenreaktion ausgelöst haben. Diese Entwicklung traf scheinbar auf illiquide, sommerlich ausgedünnte Märkte, was die Bewegungen verstärkte.

Erst Kursrutsch, dann Erholung

Passend zur Sommerschlussverkaufszeit waren denn aber auch am Mittwochvormittag Schnäppchenjäger auf den Plan getreten und kehrten an den Goldmarkt zurück. Ihre Aktivität sorgte für eine schnelle Rückkehr über die Marke von 1.900 $/Unze, die bis dato denn auch verteidigt werden konnte. 
Gold wird am heutigen Freitag somit zwar 5 Prozent billiger gehandelt als noch am Freitag vergangener Woche, aber somit gerade einmal auch auf dem Niveau der vorvergangenen Woche. Von 2.060 $/Unze am vergangenen Freitag stürzte der Goldpreis von Dienstag- bis Mittwochmorgen auf ein Tief bei 1.863,50 $/Unze ab. Schon vier Stunden später war er wieder auf 1.950 $/Unze zurückgeklettert, wo er nach einigem Auf und Ab auch aktuell ungefähr notiert. 

Xetra-Gold im Wochenvergleich fast 3€ billiger

Auch Xetra-Gold setzte zurück, und zwar während der üblichen Handelszeiten (der Absturz der Preise Mittwochnacht wird deshalb nicht voll reflektiert) von 56,00 €/Gramm bis auf 52,20 €/Gramm am gestrigen Donnerstagnachmittag. Heute Morgen wird Xetra-Gold um 53,05 €/Gramm herum gehandelt.  
Die Frage ist nun, ob sich der Renditeanstieg in den USA fortsetzt – was die Goldpreise in Zaum halten würde, oder ob die Marktteilnehmer zu dem Schluss kommen, dass die fundamentalen Gründe weiter für Gold sprechen, so dass Rücksetzer in den Preisen auf verstärktes Kaufinteresse stoßen. 
Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich trotz der gewittrigen Aussichten ein schönes Wochenende. 
 

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

24.10.2020 - 24.10.2020 Börsentag Nürnberg 2020

Finanzevent für Privatanleger

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Veranstaltungen

09.11.2019 - 09.11.2019 Hamburger Börsentag 2020

Informationsveranstaltung für Privatanleger und Anlageberater

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular