Konsolidierungswoche

Marktkommentar Michael Blumenroth – 18.11.2022

Wöchentlicher Marktbericht

Zu Beginn dieser Woche wirkten die am Donnerstag vergangener Woche veröffentlichten US-Inflationsdaten, die geringer ausgefallen waren als zuvor erwartet, weiterhin an den Märkten nach. Nachdem die US-Notenbank zuvor viermal einen Zinsschritt um 0,75 Prozentpunkte vorgenommen hatte, dürfte der auf der Dezember-Sitzung anstehende Zinsentscheid mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei 0,50 Prozentpunkten liegen. Das zumindest wird momentan am Geldmarkt eingepreist. Für gute Stimmung insbesondere auch an den Aktienmärkten sorgten erste Lockerungsschritte der chinesischen Regierung hin zu einer ganz allmählichen Abwendung von der Null-Covid-Politik.

US-Dollar im Wochenverlauf schwächer

Allerdings äußerten sich im Wochenverlauf mehrere Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der US-Notenbank Fed dahingehend, dass noch eine Menge Arbeit vor den Währungshütern läge, bevor die Inflation auf das Zielniveau zurückkehren könne. Die Terminal Rate, also der Leitzins, den die Marktakteure am Geldmarkt als Endpunkt des Zinserhöhungszyklus der Fed einpreisen, stieg daraufhin von 4,88 auf 5,02 Prozent zurück. Nachdem der Euro zum US-Dollar am Dienstag zwischenzeitlich mit 1,0480 auf den höchsten Stand seit August geklettert war, gab er anschließend einen Teil seiner Zugewinne wieder ab. Die Goldpreise taten es dem Euro gleich.  

Notierte Gold am Freitag vergangener Woche noch bei 1.757 US-Dollar pro Unze, sprang es bis Dienstagmittag auf 1.788– ein Drei-Monatshoch. Bis gestern Nachmittag fielen die Preise zurück auf das Ausgangsniveau bzw. 1.755. Heute Morgen um kurz vor acht Uhr notiert es bei rund 1.763 USD/Unze.

Gestiegener Euro bremst Xetra-Gold

Der Xetra-Gold-Preis gab aufgrund des im Wochenvergleich festeren Euros etwas nach. Handelte Xetra-Gold am Freitag vergangener Woche morgens noch bei 55,30 €/Gramm, sank es bis auf 54,70 €/Gramm gestern Vormittag. Auch heute Morgen dürfte Xetra-Gold bei rund 54,70 €/Gramm in den Handel starten.

Auch in den kommenden Tagen könnten die Märkte im Konsolidierungsmodus bleiben, zumal in der kommenden Woche die US-Amerikaner das Thanksgiving-Fest feiern werden.  

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes, wenngleich wohl kaltes Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

21.01.2023 - 21.01.2023 Börsentag Dresden 2023

Veranstaltungen

04.03.2023 - 04.03.2023 Börsentag Frankfurt 2023

Veranstaltungen

17.03.2023 - 18.03.2023 Invest Stuttgart 2023

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular