Goldpreis seit Pandemiebeginn um 12 Prozent gestiegen

Aktuelles (Werbung) Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 06.10.2021

© Umicore
© Umicore

Angesichts der lang anhaltenden Kurskorrektur von August 2020 bis März 2021 und der darauffolgenden Seitwärtsbewegung des Goldpreises fragt sich der eine oder andere Anleger, ob das Edelmetall tatsächlich seine Rolle als sicherer Hafen und Wertspeicher erfüllt. Die Antwort darauf ist ein klares „Ja“: Wer zu Beginn der Covid-19-Pandemie seinem Portfolio Gold hinzufügte oder es bereits besaß, kann sich bis heute über einen zweistelligen prozentualen Kursanstieg freuen. Ende 2019 stand Gold bei 43,50 € pro Gramm; heute notiert es bei 48,76 (Stand: 6.10.2021).

Die Goldrallye begann nicht mit Covid-19

Die 12 Prozent Preissteigerung sind umso bemerkenswerter, als das Edelmetall zu Beginn der Pandemie nicht aus einer Seitwärtsbewegung heraus startete. Eine Goldrallye hatte bereits Ende September 2018 begonnen, angetrieben durch geopolitische Unsicherheiten wie beispielsweise die Sorge vor dem US-/chinesischen Handelskrieg. Damals notierte Gold bei 33 € pro Gramm, d.h. bis zur Entdeckung von Covid-19 hatte der Goldpreis bereits um fast 32 Prozent angezogen.

Hoffnung auf schnelle Erholung der globalen Konjunktur bremst Gold aus

In der Phase, in der die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 noch schwer abschätzbar waren, knackte Gold die 55 €-Marke. Ein starker US-Dollar, gestiegene Zinsen für langfristige US-Anleihen und Überlegungen der Notenbanken, ihre lockere Geldpolitik auslaufen zu lassen, haben seitdem den Goldpreis auf das heutige Niveau zurückgedrängt. Wie sich Gold kurzfristig weiterentwickelt, ist schwer zu prognostizieren: Hier stehen sich momentan die genannten Bremsfaktoren auf der einen und die Goldpreismotoren Inflation und Marktunsicherheiten – wie z.B. die drohende Zahlungsunfähigkeit chinesischer Immobilienriesen wie Evergrande – auf der anderen Seite gegenüber. Die langfristige Entwicklung des Goldpreises ist jedoch eine andere Geschichte: Gold hat seine Funktion als Wertspeicher über Jahrzehnte und Jahrhunderte immer wieder erfüllt.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular