Goldpreis bleibt etwas unter zyklischen Höchstständen

Marktkommentar Michael Blumenroth – 03.07.2020

Wöchentlicher Marktbericht

Wie schon in der Vorwoche sprang auch in dieser der Goldpreis in US-Dollar auf neue Acht-Jahreshochs.

An der Gemengelage hat sich bis dato wenig geändert. Im Tagesrhythmus steigt in den USA die Anzahl der täglichen Covid-19-Neuinfektionen auf neue Rekordstände. Dies ist zwar sicherlich auch auf vermehrtes Testen zurückzuführen, allerdings scheint es, als wären die USA immer noch eher in der ersten Covid-19-Welle. In einigen US-Bundesstaaten wurden deshalb Lockerungen der vorherigen Lockdowns teilweise wieder zurückgenommen. Und die Sorge vieler Marktteilnehmer wächst, dass die wirtschaftliche Erholung der USA ausgebremst werden könnte.

Aktienmärkte und US-Wirtschaftsdaten positiv gestimmt

Dennoch sind viele Wirtschaftsdaten aus den USA weiterhin sehr positiv. Die Erholung am Arbeitsmarkt läuft zwar recht zäh; Stimmungsindikatoren wie der ISM-Index der Industrie deuten jedoch auf eine deutlich stärkere Wirtschaftstätigkeit hin als noch vor wenigen Wochen.

So verzeichnen zwar einerseits die Aktienmärkte im Wochenverlauf rund um den Globus Kursgewinne, andererseits besteht immer noch das Bedürfnis der Anleger, sich abzusichern. Dies stützt weiterhin tendenziell den Goldpreis.

Gold am Mittwoch auf Ach-Jahreshoch in US-Dollar

Gold wird im direkten Wochenvergleich gegen US-Dollar demzufolge etwas teurer umgesetzt. Freitag vergangener Woche wurde es noch bei 1.765 $/Unze gehandelt. Nach einem nachmittäglichen Tief bei 1.748 $/Unze und guten US-Daten vergangenen Freitag kletterte es bis zum Mittwochnachmittag auf das Acht-Jahreshoch bei 1.789 $/Unze. An den Future-Märkten hüpfte der Goldpreis gar über die Marke von 1.800 $/Unze. Anschließend wurden scheinbar Gewinne mitgenommen. Es ging noch einmal retour bis auf 1.758 $/Unze gestern Nachmittag. Aktuell handelt Gold bei 1.775 $/Unze.

Xetra-Gold mit leichtem Wochengewinn

Der Euro handelt geringfügig teurer als vergangenen Freitag. Xetra-Gold gewann somit im Wochenverlauf während der üblichen Handelszeiten auch etwas hinzu, nämlich von 50,60 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen bis auf 51,40 €/Gramm am Mittwochnachmittag bzw. 50,80 €/Gramm heute Morgen.
Mit dem US-Feiertag heute, der den morgigen Independence Day zelebriert, zeichnet sich allmählich der Beginn der Sommersaison ab – und somit eventuell illiquidere, dünnere Märkte. Sicherlich wird das Thema „Covid-19“ weiterhin dominierend sein.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein erholsames, sonniges Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

© PantherMedia / Variant
Veranstaltungen

26.08.2020 - 26.08.2020 9. PLATOWFORUM Family Office - online

Veranstaltungen

29.08.2020 - 30.08.2020 Börsentag online Köln 2020

Finanzevent für Privatanleger

Veranstaltungen

01.09.2020 - 01.09.2020 Finance Forum Liechtenstein

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular