Werbung

Goldechtheit – wie man sie prüft und wodurch dies überflüssig wird

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 10.01.2024

© Umicore

Während das Wetter in weiten Teilen Europas zurzeit eher ungemütlich ist, freuen sich viele Menschen schon auf ihren nächsten Urlaub in wärmeren Gefilden, wo auf Märkten und Basaren häufig Gold angeboten wird. Damit Goldliebhaber einen Spontankauf später nicht bereuen müssen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, zu prüfen, ob man tatsächlich Gold vor sich hat. Die wenigsten Echtheitsprüfungen allerdings können den Reinheitsgrad des fraglichen Schmuckstücks oder Barrens exakt bestimmen. Noch schwieriger wird es, wenn es um die Frage geht, ob das Gold aus Recyclingbeständen oder aus einer Mine stammt: Dies ist gerade für Anleger wichtig, die auf nachhaltige Investments Wert legen.

Die besten und die einfachsten Prüfmethoden – von Hausmitteln bis zu Expertentests

Leider sind die genauesten Echtheitsprüfungen Profis vorbehalten und erfordern Knowhow ebenso wie technisches Equipment, etwa bei der Röntgenfluoreszenzanalyse, dem Säuretest, der Messung der elektrischen Leitfähigkeit oder der Ultraschallanalyse. Es gibt aber auch einfache Hausmittel, die sogar Laien bis zu einem gewissen Grad eine Echtheitsprüfung erlauben, z.B. durch einen Klangtest, einen Gewicht/Größe-Vergleich oder einen Wasserverdrängungstest zur Bestimmung der spezifischen Dichte. Voraussetzung für alle diese Tests ist allerdings der Besitz vergleichbarer Goldbarren bzw. -münzen. Einen Überblick der 12 besten Prüfmethoden finden Sie hier.

ETCs mit physischer Besicherung und Lieferanspruch als Alternative

Börsengehandelte Rohstoffe – sogenannte ETCs – stellen für Anleger, die ihrem Portfolio das Edelmetall hinzufügen wollen, nicht nur eine weitaus kosteneffizientere Form als der klassischen Barren- oder Münzkauf dar, sie sind häufig zu 100 Prozent mit physischem Gold unterlegt und verbriefen z.B. im Fall von Xetra-Gold außerdem einen Anspruch auf Lieferung von Goldbarren in der Höhe des Investments. Diese Goldbarren entsprechen nicht nur strengen Qualitätsansprüchen wie beispielsweise dem "Good Delivery"-Zertifikat der London Bullion Market Association, sie stammen außerdem auch bevorzugt aus umweltschonenden Recyclingbeständen. Hier sind Echtheitsprüfungen garantiert überflüssig.
 

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

16.03.2024 - 16.03.2024 Anlegertag München

Veranstaltungen

26.04.2024 - 27.04.2024 Invest Stuttgart

Veranstaltungen

07.09.2024 - 07.09.2024 Börsentag Berlin

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold(at)deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:  media-relations(at)deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular