Goldanlagen: Neben Kosteneffizienz sollte vor allem die Sicherheit zählen

Aktuelles 02.10.2015

Zahlreiche Anleger suchen nach Alternativen zum Erwerb physischen Goldes, um einen hohen Kostenaufwand für Lagerung und Sicherheit des Edelmetalls zu vermeiden und gleichzeitig von den flexiblen und kostengünstigen Handelsmöglichkeiten zu profitieren, die das sogenannte Papiergold bietet. Dabei wollen sie zielgenau und ohne jegliche Streuverluste in das begehrte Edelmetall investieren, gleichzeitig aber auch nicht auf die höchstmögliche Sicherheit ihrer Anlage verzichten. Die üblichen an der Börse handelbaren Papiergoldprodukte in Deutschland sind Inhaberschuldverschreibungen, wie Zertifikate und ETCs – also börsengehandelte Rohstoffe. Besitzer von Inhaberschuldverschreibungen sind nicht wie etwa bei ETFs, die rechtlich als Sondervermögen gelten, per se gegen den Zahlungsausfall des Zertifikat- oder ETC-Emittenten gedeckt. Das heißt für Anleger, dass sie bei der Investitionsentscheidung besonderes Augenmerk darauf legen sollten, wie das Instrument konstruiert ist bzw. wie weit es durch physisches Gold gedeckt ist. Als strukturierte Produkte sind Zertifikate häufig mithilfe von Derivaten konstruiert und oft nur teilweise mit physischem Gold hinterlegt. Bei ETCs sieht dies schon besser aus, aber auch hier unterscheidet sich der Grad der Hinterlegung durch reales Gold. Auch wichtig ist die Frage, ob das zur Absicherung dienende Gold vom Emittenten verliehen werden kann. So ist z.B. bei Xetra-Gold das Produkt jederzeit zu mindestens 95 Prozent mit physischem Gold im Zentraltresor für Wertpapiere in Frankfurt hinterlegt. Die restlichen 5 Prozent werden aus Prozessgründen als Buchgold in der Lagerstätte London gehalten, können aber jederzeit als Barren nach Frankfurt abgerufen werden. Außerdem dient das Gold ausschließlich als Absicherung der Xetra-Gold-Schuldverschreibungen und wird nicht verliehen. Dadurch ist diese Goldanlage nicht nur besonders ausfallssicher, sie ermöglicht auch einen weiteren Vorteil: Anleger haben jederzeit Anspruch auf die Auslieferung von physischem Gold.

Arnulf Hinkel
Freier Finanzjournalist

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular