Gold wird für Zentralbanken immer wichtiger

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 03.06.2020

buildings, sun
© PantherMedia /gutarphotoghaphy (YAYMicro)

Kürzlich hat der World Gold Council die Erkenntnisse aus der diesjährigen Umfrage „Central Bank Gold Reserves Survey“ der Zentralbanken zu deren Einstellung zu Gold veröffentlicht. Die Ergebnisse weisen auf eine deutlich positivere Einstellung zu Gold und eine stärkere Neigung zu Goldkäufen im Vergleich zur Vorjahresumfrage hin, was insofern überraschend ist, als 2019 mit einer weltweiten Erhöhung der Goldreserven um 650 Tonnen bereits ein Rekordjahr darstellte. 

75 Prozent erwarten Goldzukäufe in den nächsten zwölf Monaten

Während 2019 noch 54 Prozent der befragten Notenbanken mit einer Erhöhung der weltweiten Goldreserven rechneten, sind es in diesem Jahr mit 75 Prozent deutlich mehr. Befragt, ob sie selbst Goldzukäufe planen, antworten 20 Prozent mit „Ja“, was ebenfalls einen deutlichen Aufwärtstrend im Vergleich zum Vorjahr kennzeichnet, denn 2019 waren es nur 8 Prozent. Die befragten Zentralbanken erwarten außerdem, dass Gold als Währungsreserve in den nächsten 5 Jahren an Bedeutung gewinnen wird: Mehr als zwei Drittel der Befragten gehen davon aus, dass der Anteil von Gold an den Gesamtreserven von derzeit 12 Prozent auf bis zu 20 Prozent steigen wird.

Krisenrelevante Faktoren haben an Bedeutung gewonnen

Neben den Niedrig- bzw. Minuszinsen, die 88 Prozent der Befragten als auschlaggebend für ihre reservepolitischen Managemententscheidungen angeben, sind es vor allem Marktunsicherheiten und damit die krisenrelevanten Eigenschaften von Gold, die Zentralbanken 2020 stärker gewichten als im Vorjahr. So wird die Aussage „Gold hat kein Ausfallrisiko“ von 74 Prozent als hochrelevant eingestuft. 2019 waren es noch 59 Prozent. Die Rolle von Gold als „effektives Instrument zur Portfoliodiversifizierung“ gewichten 64 Prozent sehr stark; 2019 taten dies nur 50 Prozent. Den höchsten Zuwachs bei den hochrelevanten Faktoren für einen Goldkauf erhielt die Aussage „Gold ist eine hochliquide Anlage“: Hier stimmen nun 57 Prozent der befragten Zentralbanken zu, während 2019 lediglich 41 Prozent dieser Überzeugung waren.
 

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular