Gold schlug 2020 zahlreiche Anlageklassen

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 20.01.2021

© PantherMedia /SerendipityDiamonds

Auch für die Kapitalmärkte war 2020 ein ungewöhnliches Jahr: Sowohl die großen Aktienindizes als auch Gold konnten Rekordwerte vermelden. So erreichte z.B. der deutsche Bluechip-Index DAX® seinen bisherigen Höchststand, während im gleichen Jahr der Goldpreis die magische Marke von 2.000 US$ pro Unze durchbrach. Trotz einer deutlichen Kurskorrektur im November zählt das Edelmetall zu den ganz großen Gewinnern des vergangenen Jahres und setzte sich gegenüber den meisten anderen Anlageklassen durch.

Nur der NASDAQ Composite Index hat sich 2020 noch stärker entwickelt

Von den zehn großen Anlageklassen, die der World Gold Council in seinem kürzlich veröffentlichten „Gold Outlook 2021“ mit der Performance von US-Gold verglichen hat, schlug sich das Edelmetall mit einem Jahresertrag von 24,6 Prozent von allen Rohstoffen (-4,3 Prozent) am besten, vor allem gegenüber Öl (-51,4 Prozent). Aber auch im Vergleich zu Unternehmensaktien aus Industrienationen ohne die USA (6,2 Prozent), hochverzinsten US-Unternehmensanleihen (7,1 Prozent), US Treasuries (7,8 Prozent), US-Unternehmensaktien (9,6 Prozent) und Global Treasuries (10 Prozent) führte Gold klar. Sogar Aktienindizes der Schwellenländer (15,3 Prozent) und der S&P 500 Index (15,9 Prozent) schnitten im Vergleich zu Gold schlechter ab. Lediglich der NASDAQ Composite Index entwickelte sich mit einem eindrucksvollen Plus von 43,9 Prozent deutlich besser.

Auch beim maximalen Wertverlust zählte Gold zu den Gewinnern

Der Maximium Drawdown – auch maximaler Wertverlust genannt – ist eine Risikokennzahl, die den größtmöglichen Verlust eines ausgewählten Investments innerhalb einer Periode, in diesem Fall das Jahr 2020, darstellt. Während beim Performance-Sieger 2020, dem NASDAQ Composite, Verluste bis zu 23,5 Prozent möglich waren, waren es bei den weiteren Top-Performern S&P 500 Index 30,7 Prozent und 32 Prozent bei Unternehmensaktien aus Schwellenländern. Bei Gold in US-Dollar lag der Wert jedoch bei nur 10 Prozent. Unter den verglichenen Anlageklassen schnitten lediglich die Global Treasuries mit 5,3 Prozent sowie die US Treasuries noch besser ab, deren maximaler Wertverlust gleich null war.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular