Eine Woche zum Durchatmen

29.11.2019 - Marktkommentar

von Michael Blumenroth

Wöchentlicher Marktbericht

Eine unglaublich ereignislose Woche an vielen Märkten. Immerhin lässt sich zur Entschuldigung anführen, dass die Handelsaktivitäten bedingt durch den gestrigen Thanksgiving Feiertag in den USA etwas gehemmt waren.

Highlights der Woche waren sicher die neuen Rekordstände der drei US-Aktien-Leitindizes und eine erneute Schwäche einiger lateinamerikanischer Währungen (Chile, Mexiko, Argentinien). Ansonsten herrschte an den Währungs- und Zinsmärkten aber meist entspannte Ruhe. Im Fokus steht dabei weiterhin jedes Gerücht, dass sich auf den Handelskonflikt USA-China bezieht. Hier dominiert zurzeit der Optimismus bzw. die Hoffnung darüber, dass beide Seiten wirklich ernsthaft an einem ‚Deal‘ arbeiten.

Die Stärke der Aktienmärkte (bis gestern zumindest) sorgte dafür, dass sichere Häfen im Wochenverlauf eher etwas offeriert wurden. Staatsanleihen, der Yen und Gold notieren somit etwas tiefer als zum Ende vergangener Woche.

Wochentief in Dollar und Euro am Dienstag

In US-Dollar berechnet handelte das Gold am Freitagvormittag vergangener Woche um die Marke von 1.470 $/Unze. Nach einem kurzen Ausflug aufwärts auf 1.473 $/Unze noch am Freitag blickte der Goldpreis bereits am Freitagabend gen Süden. Mit den neuen Allzeit-Rekordhochs für die drei Aktien-Leitindizes in den USA ging es dann für Gold Dienstagnachmittag bergab auf das bisherige Wochentief bei 1.450,25 $/Unze. Wie schon vergangene Woche war es auch diesmal wieder scheinbar zu recht massiven Verkäufen an den Terminbörsen gekommen. Den Rest der Woche handelte Gold meist zwischen 1.460 und 1.455 $/Unze; aktuell notiert es bei 1.458 $/Unze.

Der Euro handelte im Wochenverlauf gegen den US-Dollar in einer unfassbar engen Handelsspanne, so dass von dieser Seite auch keine Impulse in den Markt kamen.

So gab der Xetra-Gold-Preis ebenfalls etwas nach, und zwar von 42,75 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen bis auf das Wochentief bei 42,35 €/Gramm am Dienstagnachmittag. Danach kletterte Xetra-Gold bis auf circa 42,70 €/Gramm am Mittwoch und notiert heute Morgen ungefähr bei 42,60 €/Gramm. Also ein ähnliches Kursverlaufsmuster wie in der vergangenen Woche.

Handelskonflikt bleibt im Fokus

Heute könnten Monatsenddispositionen an den Märkten im Fokus stehen. Wir warten derweil weiter auf Neuigkeiten hinsichtlich des Handelskonflikts USA-China. Hier läuft allmählich die Zeit bis zum Jahreswechsel ab.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein erholsames Wochenende mit möglicherweise einem netten Weihnachtsmarktbesuch.

Kommende Veranstaltungen

18.01.2020 - 18.01.2020

Maritim Congress Center Dresden, Ostra-Ufer 2, 01067 Dresden

Börsentag Dresden 2020

Die Messe für Privatanleger und Profis

29.02.2020 - 29.02.2020

Kap Europa, Messe Frankfurt GmbH, Osloer Strasse 5, 60327 Frankfurt am Main

Börsentag Frankfurt 2020

Finanzevent für Privatanleger

07.03.2020 - 07.03.2020

Classic Remise, Harffstraße 110a 40591 Düsseldorf

Investorenmesse Anlegertag Düsseldorf

Youtube-Kanal

Das sind die meist gestellten Fragen zu Xetra-Gold

Das sind die meist gestellten Fragen zu Xetra-Gold

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar September 2019

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar September 2019

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen: Tel: +49-(0) 69-2 11-1 47 30

Zum Kontaktformular