Asiatische Goldfonds wachsen 2021 um 16,5 Prozent

Aktuelles (Werbung) Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 12.10.2021

© Umicore
© Umicore

Laut der jüngsten Veröffentlichung des World Gold Council sind börsengehandelte Goldfonds in Asien seit Jahresbeginn prozentual stärker gewachsen als in anderen Teilen der Welt.  Das in physisch besicherten ETFs verwaltete Volumen in US-Dollar vergrößerte sich von Januar bis September 2021 um mehr als 16 Prozent. Dies entspricht einem Wachstum von 20,4 Tonnen Gold.

 

 

Hochvolatile Aktienmärkte und die Liquiditätskrise bei Evergrande

Grund für die verstärkte Goldnachfrage in China war in den ersten Monaten 2021 die wieder angestiegene Liquidität von Unternehmen sowie auch von Privatanlegern. Später im laufenden Jahr reagierten institutionelle Investoren mit dem Kauf von Gold-ETFs auf den schwächelnden heimischen Aktienmarkt und dabei besonders auf die Krise des Immobiliengiganten Evergrande. Indien verszeichnete mit einem Plus von 22 Prozent des Volumens in US-Dollar das stärkste Wachstum bei Goldfonds in der Region. Der in indischen Gold-ETFs verwaltete Goldbestand hat zurzeit dank erhöhter Aktienmarktvolatilität und einer Preiskorrektur des heimischen Goldpreises den höchsten Level seit September 2013 erreicht.

Geringes Wachstum in Europa, schwächere Abflüsse in den USA

Europäische Gold-ETCs mit physischer Hinterlegung verzeichnen seit Jahresbeginn einen minimalen Zuwachs von 0,1 Prozent des Bestands in US-Dollar. Am stärksten wuchs das verwaltete Vermögen in Frankreich mit 21,1 Prozent. Darauf folgten deutsche ETCs mit einem Wertewachstum von 5,4 Prozent.

Bei US-basierten, börsengehandelten Goldfonds setzte sich der Abwärtstrend fort, allerdings nicht mehr so stark wie über weite Strecken des Jahres. So verlor der Wert des verwalteten Goldbestands in US-ETFs im September um 0,3 Prozent. Im gesamten dritten Quartal 2021 waren es 2,4 Prozent. Bei Betrachtung des gesamten Jahrs liegt der Wert allerdings deutlich höher, nämlich bei 7,9 Prozent. Dies reicht aus, um die positive Entwicklung in Asien und Europa zu überkompensieren: 13,6 Prozent Zuflüsse stehen 17,1 Prozent Abflüssen gegenüber.  Dies entspricht einer Reduktion des weltweit in Goldfonds und -ETCs verwalteten Goldbestands um 156 Tonnen.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular