Andere Länder, andere Anlegermentalitäten

Aktuelles Arnulf Hinkel – 06.06.2017

In den letzten zehn Jahren ist die Nachfrage nach Goldbarren und -münzen weltweit enorm gestiegen. Trotzdem gibt es regional und international gewaltige Unterschiede unter den Goldbesitzern, was die Motivation, das Anlageverhalten und die Einschätzung von Gold als Investitionsgut angeht. Ende 2016 hat der World Gold Council die Ergebnisse einer umfangreichen Studie veröffentlicht, die interessante Einblicke in die unterschiedlichen Anlegermentalitäten ermöglicht. Untersucht wurden die vier größten Märkte – China, Indien, Deutschland und die USA – die 2015 für 58 Prozent der globalen Nachfrage nach physischem Gold standen.

Neben kulturellen Unterschieden bestimmen vor allem geopolitische Bedingungen das Anlageverhalten von Goldinvestoren. In aufstrebenden Märkten ist die Risikobereitschaft von Anlegern sowie die Neigung zu kurzfristigen Engagements deutlich höher ausgeprägt als in den Industrienationen: Während in China 41 Prozent aller Goldinvestitionen spekulativ sind, ist diese Form des Investments in den USA mit 15 Prozent und Deutschland mit 11 Prozent deutlich geringer ausgeprägt. Auch der Anteil am durchschnittlichen Einkommen, den Privatanleger in Gold investieren, ist regional sehr unterschiedlich: Während es in den USA nur 17 prozent sind, gefolgt von Deutschland mit 20 Prozent, investieren chinesische Privatanleger durchschnittlich 37 Prozent ihres Einkommens in Gold. In Indien sind es immerhin 29 Prozent. Eine Erklärung dafür ist sicherlich das sehr unterschiedliche Vertrauen in die jeweilige Landeswährung: In Indien und China vertrauen mit 63 bzw. 61 Prozent deutlich mehr Privatanleger in Gold als in die eigene Währung. In den USA und Deutschland sind es weniger als die Hälfte. Auch das Sicherheitsgefühl, das der Besitz von Goldbarren oder -münzen bei ihren Besitzern auslöst, ist in den Schwellenländern signifikant höher als in den etablierten Industrienationen. Die komplette Studie mit vielen weiteren interessanten Ergebnissen steht hier zum Download bereit.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular