Werbung

Zweitgrößtes Goldnugget der Welt erzielt mehr als 66 € pro Gramm

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 27.12.2021

Zweitgrößtes Goldnugget der Welt erzielt mehr als 66 € pro Gramm

Nach Berechnungen des Edelmetallportals Goldpreis.de hat Gold seit der Einführung des Euro im Jahr 2002 bis heute eine rund 418-prozentige Wertsteigerung erfahren. Abgesehen von dem Allzeithoch im August 2020, als es kurzeitig bei über 55 € pro Gramm notierte und gleichzeitig die 2.000 US$-Marke für eine Unze Feingold durchbrach, war Gold noch nie so wertvoll wie in der letzten Zeit. So mancher Goldinvestor wird sich angesichts der folgenden Meldung umso mehr wundern: Kürzlich ist es einem Mann gelungen, beim Verkauf eines ungefähr kindskopfgroßen, unbehandelten Klumpen Gold deutlich mehr als dessen eigentlichem Materialwert zu erzielen.

Rekordpreis bei Auktion: der Alaska Centennial Gold Nugget

Knapp 10 kg wiegt der größte Goldklumpen, der bis dato in Alaska zutage gefördert wurde. Der Bergmann Barry Clay fand ihn 1998 in einem kleinen Nebenarm des Yukon River nahe der Ortschaft Ruby. Der Alaska Centennial Gold Nugget hält nicht nur den Volumenrekord in seiner Heimat, sondern gilt als der zweitgrößte jemals in der westlichen Hemisphäre gefundene Nugget. Nur in Mexiko wurde mit dem 12 kg schweren Boot of Cortez ein noch größerer Goldklumpen zutage gefördert. Clay verkaufte sein Nugget schließlich an einen vermögenden Sammler, dessen Erben den Goldklumpen wiederum Anfang Dezember 2021 beim Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas, USA, zur Auktion freigaben. Der auf seine Anonymität bedachte Meistbietende ersteigerte den Alaska Centennial Gold Nugget für 750.000 US$, was zurzeit rund 662.700 € entspricht.

150 Prozent des offiziellen Goldpreises für einen Goldklumpen

Im Gegensatz zu LBMA-zertifizierten Goldbarren mit 999/1000 Feinheit, wie sie auch zur Hinterlegung von Xetra-Gold-Anteilen genutzt werden, haben Experten dem Alaska Centennial Gold Nugget eine Reinheit von lediglich 876/1000 bescheinigt, womit der Grammpreis nicht bei über 51 €, sondern laut dem Edelmetallhandelsportal Bullion Investor nur bei knapp 45 € liegt. Bei der Auktion wechselte der unbehandelte Goldklumpen also mit einem Aufschlag von 50 Prozent zum Materialwert seinen Besitzer.

Urhebervermerk des Bildes: © PantherMedia /DePo (YAYMicro)

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

08.10.2022 - 08.10.2022 Börsentag Berlin 2022

Finanzevent für Privatanleger

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular