Warten auf Trump, die Zölle und die Fed

Marktkommentar Michael Blumenroth – 16.03.2018

Wöchentlicher Marktbericht

Ein Déjà-vu zur Vorwoche. Ich traue es mich ja kaum zu schreiben, aber wie schon in der Vorwoche handelt der Goldpreis nahezu unverändert zum letzten Freitag, als ob jemand das Gold mit Sekundenkleber um die 1.318 $/Unze fixiert hätte. Dabei war diese Woche bis dato relativ ereignislos an den Märkten. Kurz erwachten diese aus ihrer Lethargie, als am Dienstag der US-Außenminister Rex Tillerson recht unelegant via Twitter entlassen wurde. Tillerson wurde ein eher mäßigender Einfluss im Weißen Haus zugeschrieben; insbesondere in der Frage potentieller neuer Iran-Sanktionen. Die Aufregung dauerte dann nur einen Tag an. Politische Börsen haben nun einmal kurze Beine.

Stoischer Goldpreis, stagnierendes Marktumfeld

Gestern bewegte der designierte neue Wirtschaftsberater Trumps, Kudlow, die Währungsmärkte zumindest etwas. Denn er hatte sich dahingehend geoutet, dass er lieber einen starken denn einen schwachen US-Dollar sähe.

Nichtsdestotrotz, an den meisten Märkten war es eine eher ereignislose Woche. Handelte Gold am Freitagmorgen vergangener Woche noch bei 1.318,50 $/Unze, so kletterte es nach der Tillerson-Entlassung am Mittwochmorgen auf sein Wochenhoch bei 1.330 $/Unze. Mit dem wieder festeren Kurs des Greenback gab der Goldpreis dann allerdings wieder nach auf 1.314 $/Unze heute Nacht. Und raten Sie einmal, wo Gold beim Schreiben dieser Zeilen umgesetzt wird? Genau, bei aktuellen 1.318,50 $/Unze. 

Auch gegen Euro betrachtet handelt der Goldpreis wenig verändert – bzw. gar unverändert. Von 34,45 €/Gramm am vergangenen Freitag rückte der Xetra-Gold-Preis noch am gleichen Tag bis auf  34,53 €/Gramm vor. Das bisherige Wochentief wurde am Dienstag unmittelbar nach Bekanntgabe der US-Verbraucherpreisdaten und vor der Tillerson-Entlassung bei 34,28 €/Gramm markiert. Xetra-Gold- notiert aktuell wieder bei 34,45 €/Gramm.

Erhöht die Fed unter neuer Führung die Leitzins-Prognose?

Die Märkte werden in den nächsten Tagen sowohl auf weitere Neuigkeiten bezüglich des drohenden Handelskonflikts warten. Anfang nächster Woche steht u.a. ein G20-Finanzministertreffen auf der Agenda. Außerdem wird uns am Mittwochabend Jerome Powell auf seiner ersten Pressekonferenz als neuer Fed-Vorsitzender die aktuelle Sicht der Welt der US-Notenbank erläutern. Wird die Fed bei drei vorausgesagten Leitzinserhöhungen für 2018 bleiben, oder erhöht sie die Prognose auf vier? Das ist die Nachricht, auf welche die Märkte warten.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes, nicht allzu winterliches Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

22.10.2020 - 22.10.2020 9. Investmentfondstag der Börsen-Zeitung

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular