Renditeanstieg bremst Gold aus

Marktkommentar Michael Blumenroth – 13.09.2019

Wöchentlicher Marktbericht

Neben der gestrigen EZB-Sitzung war das bisherige Highlight der Woche der beeindruckende Anstieg der Renditen für Staatsanleihen weltweit. So kletterten zum Beispiel die Renditen zehnjähriger US-Staatsanleihen sechs Tage in Folge um knapp 40 Basispunkte von ihrem zyklischen Tief bei 1,42 Prozent aufwärts. Dies war der stärkste Anstieg seit November 2016, dem Monat, in dem Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde. Auch in Europa stiegen die Renditen: 30-jährige Bundesanleihen rentierten erstmals seit einem Monat wieder positiv.

Geopolitische Lage ausschlaggebend

Grund hierfür waren Entspannungssignale im Handelskonflikt USA-China, die Vermeidung von Neuwahlen in Italien und die aktuelle (jedoch sehr schwankende) Marktmeinung, dass es nicht zu einem harten Brexit kommen wird. Deshalb wurden sichere Häfen verkauft, also der Yen, der Franken, wie eben erwähnt Staatsanleihen, und Gold.

Die EZB lieferte gestern etwas mehr an geldpolitischen Maßnahmen als die Märkte erwartet hatten. Insbesondere die erneuten Anleihekäufe waren vorher strittig. Da aber die Zinssenkung zuvor schon eingepreist war und viele Kommentatoren dies als letzte geldpolitisch expansive Maßnahme der EZB betrachten und deren Wirksamkeit anzweifeln, kam es zu keinen weiteren Kursgewinnen beim Gold.

Wochentief am Dienstag

Im Wochenverlauf seit Freitag fiel der Goldpreis in US-Dollar stetig und erreichte am Dienstag bei 1.488 US$/Unze sein Wochentief. Grund hierfür waren hauptsächlich die oben erwähnten ansteigenden Renditen. Danach ging es wieder leicht in Richtung Vorwochenniveau. Heute Morgen handelt das edle Metall wieder über der Marke von 1.500 US$/Unze.

In Euro war ein ähnlicher Verlauf zu beobachten; Xetra-Gold erreichte am Dienstag sein Wochentief bei 43,56 €/Gramm. Danach ging es stetig aufwärts und der gestrige Handelstag schloss bei 43,86 €/Gramm.

Nächste Woche wird alle Aufmerksamkeit der US-Notenbanksitzung am Mittwochabend gelten. Donald Trump fordert die Fed ja mittlerweile fast im Stundentakt zu Zinssenkungen auf.

Herzliche Grüße und ein schönes spätsommerliches Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

22.10.2020 - 22.10.2020 9. Investmentfondstag der Börsen-Zeitung

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular