Mercer-Studie in vierter Auflage jetzt verfügbar

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 11.03.2019

Nach 2011, 2014 und 2017 ist nun die aktualisierte Mercer-Studie erschienen

Nach 2011, 2014 und 2017 ist nun die rundum aktualisierte Mercer-Studie „Gold als Anlageklasse für institutionelle Investoren“ erschienen. Unter Downloads steht sie interessierten Anlegern ab sofort kostenlos zur Verfügung. Abgesehen von dem Kapitel "Regulatorische Rahmenbedingungen für regulierte Investoren", in dem die Behandlung von Goldinvestments unter dem deutschen Versicherungsaufsichtsgesetz sowie unter der Solvency II-Richtlinie untersucht wird, enthält die Studie zahlreiche Informationen und aktuelle Untersuchungsergebnisse, die auch für private Goldanleger interessant sein dürften.

Wie hat sich Gold in der Eurokrise geschlagen – und danach?

Nach einem kurzen Abriss der historischen Entwicklung des Rohstoffs Gold von einer weltweit gültigen, harten Währung zum Investitionsgut untersucht die Studie speziell die Rolle von Gold während der Eurokrise 2011 sowie die Zeit danach bis heute. Außerdem werden drei denkbare Szenarien der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung Europas und deren Einfluss auf den Goldpreis präsentiert.

Ist eine Beimischung von Gold im Portfolio weiter sinnvoll?

Wie schon in den letzten Auflagen der Mercer-Studie wurde auch diesmal eine quantitative Analyse von gängigen Aktien-Anleihen-Portfolios mit und ohne Goldbeimischung durchgeführt. Ausgehend von einer 15-prozentigen Wahrscheinlichkeit eines Krisenszenarios belegt die quantitative Analyse, dass eine Beimischung von 2,7 bis 4,4 Prozent Gold im Portfolio eine sinnvolle Diversifikation speziell in Krisenzeiten darstellt, da jede im Modell anvisierte Zielrendite im gesamten Renditespektrum mit dem goldhaltigen Portfolio ebenso erreicht werden konnte wie ohne Goldbeimischung. Gleichzeitig fällt jedoch das Verlustrisiko bei dem Portfolio mit Goldbeimischung geringer aus als beim reinen Aktien-Anleihen-Portfolio, da sich im Krisenfall die Gold- und Aktienpreise tendenziell gegenläufig entwickeln.

> Mercer-Studie: Gold als Anlageklasse für Institutionelle Investoren

 

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular