Goldpreis nach Rücksetzer behauptet

02.11.2018 - Marktkommentar

von Michael Blumenroth

Wöchentlicher Marktbericht

Eine recht spannende Woche, in der sich die Stimmung im Wochenverlauf deutlich drehte. Zunächst kam es an den weltweiten Aktienbörsen weiter zu deutlichen Kursverlusten. Insbesondere in den USA und China, aber auch in Europa ging es weiter abwärts mit den Notierungen. Mit einigen recht überzeugenden Quartalsberichten großer US-Firmen drehte sich dann aber die Stimmung. Vielleicht waren hier auch die gerne zitierten Schnäppchenjäger unterwegs. Wie auch immer – seit Dienstagmorgen kam es zu deutlichen Kursanstiegen an den Aktienmärkten. Befeuert werden diese seit gestern Nachmittag durch Signale der Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China, die sowohl von US-Präsident Trump als auch seinem Pendant auf chinesischer Seite Xi ausgesandt wurden.

Edelmetalle auf Erfolgskurs

Dies sorgte für beeindruckende Kursgewinne an den asiatischen Aktienbörsen und deutliche Zugewinne für die Rohstoffwährungen bzw. Kursverluste des US-Dollar gegen nahezu alle wichtigen Währungen (Ausnahme ist hier lediglich der Yen). So stiegen denn gestern auch alle Metalle in US-Dollar betrachtet an. Besonders beeindruckend gelang dies Kupfer mit mehr als drei Prozent. Aber auch der Goldpreis ließ sich mit einem Tagesgewinn von knapp eineinhalb Prozent im Hoch nicht lumpen.

Gold in US-Dollar stärker

In US-Dollar betrachtet handelte das Gold am Freitagmorgen vergangener Woche bei 1.232 $/Unze und stieg noch am Freitagnachmittag infolge der Turbulenzen an den Aktienmärkten und darauf folgenden Suche nach sicheren Häfen auf das Wochenhoch von 1.243 $/Unze. Mit dem stärkeren US-Dollar und der Schwäche insbesondere der Rohstoffwährungen zu Wochenbeginn setzte der Goldpreis dann recht kontinuierlich bis auf 1.212 $/Unze am Mittwochnachmittag zurück. Hier spielte auch die Erholung an den Aktienmärkten eine Rolle. Mit der aufkeimenden Schwäche des US-Dollar konnte Gold dann aber wieder deutlich an Wert gewinnen und kletterte auf 1.237 $/Unze gestern Nachmittag. Das edelste aller Metalle wird auch aktuell nicht viel tiefer, nämlich bei 1.235 $/Unze umgesetzt.

Xetra-Gold folgt unstetem Euro

Der Euro verlor gegen den US-Dollar im Wochenvergleich zunächst weiter an Wert, legte dann aber seit gestern zu. So stieg der Xetra-Gold-Preis von 34,85 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen noch am gleichen Tag auf das Wochenhoch von 35,15 €/Gramm. Auch hier ging es dann aber abwärts bis auf 34,42 €/Gramm am Mittwoch und im Zuge der allgemeinen Erholung der Metallpreise wieder aufwärts auf 34,80 €/Gramm gestern bzw. 34,75 €/Gramm heute Morgen.

USA weiter im Fokus

Heute stehen noch die US-Arbeitsmarktdaten auf der Agenda. In der nächsten Woche dürfte der Fokus der Anleger auf den US-Kongresswahlen am Dienstag und einem Treffen der US-Notenbank am Mittwoch, von dem allerdings keinerlei Impulse erwartet werden, liegen.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein erholsames, sonniges November-Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

29.11.2018 - 29.11.2018

Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn

Xetra-Gold – Gold: Währung, Rohstoff oder Anlageklasse?

& Aktueller Marktkommentar Michael Blumenroth

18.01.2019 - 18.01.2019

Dresden

"Goldene Couch" mit Markus Koch

Show Dresden– VIP Event – geschlossene Gesellschaft

19.01.2019 - 19.01.2019

Maritim Congress Center Dresden, Ostra-Ufer 2, 01067 Dresden

Börsentag Dresden 2019

Die Messe für Privatanleger und Profis

Youtube-Kanal

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar Oktober 2018

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar Oktober 2018

Gold Stories: Episode #15: Gold aus Schrott holen?

Gold Stories: Episode #15: Gold aus Schrott holen?

Xetra-Gold - Flexibel in Gold investieren

Xetra-Gold - Flexibel in Gold investieren

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen: Tel: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Zum Kontaktformular