Goldinvestments: Sicherheit beeinflusst Kostenprofil

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, an der Preisentwicklung von Gold zu partizipieren – vom Direktkauf von Goldbarren bis hin zu strukturierten Produkten. Neben wichtigen Kriterien wie Preistransparenz und Fungibilität eines Goldprodukts spielen Transaktionskosten und Sicherheit eine wichtige Rolle bei der Investitionsentscheidung.

In der unlängst vorgestellten "Transaktions- und Distributionskostenanalyse Gold", die das Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin im Auftrag der Deutsche Börse Commodities erstellt hat, wurden die Kosten für den Erwerb und Besitz von Gold in unterschiedlichen Anlageformen miteinander verglichen. Dabei wurden nicht die Kosten spezifischer Produkte, sondern die Durchschnittswerte der einzelnen Produktgruppen einander gegenübergestellt. 

Physischer Direktkauf in der Regel am teuersten

Bereits ab einer Goldmenge von 10 Gramm ist der Kauf von goldbasierten Wertpapieren eine deutlich kostengünstigere Alternative zum physischen Erwerb. Bei einer Investition in Höhe von €1.000 entstehen beim Kauf von Goldbarren Transaktionskosten von 6,71 Prozent. Bei ETCs bzw. ETFs mit physischer Hinterlegung und Auslieferungsmöglichkeit betragen die Transaktionskosten dagegen nur 2,76 bzw. 3,48 Prozent.

Absicherung gegen Totalverlust kostet extra

Die Transaktionskosten beim Kauf von physisch hinterlegten Gold-ETCs bzw. ETFs mit Auslieferungsmöglichkeit sind deutlich geringer als beim Direktkauf von Gold, liegen aber über denen anderer goldbasierter Wertpapiere: Physisch hinterlegte ETCs bzw. ETFs ohne Auslieferungsmöglichkeit sind mit 2,42  bzw. 2,48 Prozent etwas günstiger, beim Kauf von Wertpapieren ohne physische Hinterlegung sinken die Transaktionskosten noch einmal: Beim Kauf von Gold-Zertifikaten etwa betragen die Transaktionskosten nur 2,28 Prozent. Allerdings droht bei einer solchen Investition im Extremfall der Totalverlust. Insofern stellen physisch hinterlegte Gold-ETCs mit Auslieferungsmöglichkeit den goldenen Mittelweg dar, da sie bei einem günstigen Transaktionskostenprofil die größtmögliche Absicherung bieten.

Weitere Artikel

22.06.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Goldpreise ein Opfer des Handelskonflikts und der US-Dollar-Stärke

Wöchentlicher Marktkommentar

Mehr erfahren

15.06.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Bei Zukunftstechnologien spielt Gold eine Schlüsselrolle

In der kürzlich vom World Gold Council veröffentlichten Studie "Gold 2048: The next 30 years for gold" beleuchtet Dr. Trevor Keel die Entwicklung von...

Mehr erfahren

15.06.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Gold verkraftet Anstieg des US-Dollar erstaunlich gut; EZB schickt Euro auf Talfahrt

Wöchentlicher Marktkommentar

Mehr erfahren

13.06.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Goldinvestments: Sicherheit beeinflusst Kostenprofil

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, an der Preisentwicklung von Gold zu partizipieren – vom Direktkauf von Goldbarren bis hin zu strukturierten...

Mehr erfahren

08.06.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Eine bis dato ruhige Woche für Edelmetalle – Warten auf Fed und EZB

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

01.06.2018 / Aktuelles

Xetra-Gold knackt 180-Tonnen-Marke

Das eingelagerte Gold zur physischen Deckung der Xetra-Gold-Inhaberschuldverschreibung erreichte heute erstmals ein Volumen von 180 Tonnen. Zum...

Mehr erfahren

01.06.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Gold steigt in Euro betrachtet auch diese Woche auf neue Jahreshöchststände

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

01.06.2018 / Aktuelles
erstellt von Armulf Hinkel, Finanzjournalist

Die Zahl des Monats: 45 Zentimeter

Ein früherer "Gold-Zahl des Monats"-Beitrag behandelte die riesigen Goldvorkommen auf dem Asteroiden Eros, die zumindest in absehbarer Zeit für...

Mehr erfahren

25.05.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Gold in Euro betrachtet auf dem höchsten Stand des Jahres 2018

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

24.05.2018 / Aktuelles

Aktien, Gold & Co. – Blumenroths Börsenkommentar

Mai 2018

Mehr erfahren