Gold zeitweise auf neuen zyklischen Höchstständen

Marktkommentar Michael Blumenroth – 22.02.2019

Wöchentlicher Marktbericht

Auch in der bald abgelaufenen Woche gab es neue zyklische Höchststände für die Goldpreise zu vermelden. Und zwar kletterte der Goldpreis gegen US-Dollar betrachtet auf ein zehn-Monatshoch; gegen Euro sogar auf ein 22-Monatshoch.

Preissteigerungen auch bei Basismetallen

Es fällt schwer, harte Gründe dafür zu finden, dass der Goldpreis so teuer handelte. Allgemein kletterten Rohstoffe am Dienstag und Mittwoch in großer Mehrzahl aufwärts. Neben den Edelmetallen Gold, Silber und Palladium (erstmals über 1.500 $/Unze gehandelt) konnten auch Basismetalle wie Kupfer und die Ölpreise an Wert gewinnen.

Leichter Wertverlust für Rohstoffe gestern

Hier könnte eine Rolle spielen, dass die Märkte aufgrund einiger von den USA und China ausgesandter Signale eine Entspannung im Handelskonflikt erwarten, was positiv für die weltweite Konjunktur und die Nachfrage nach Rohstoffen wäre. Nachdem dann seit Mitte der Woche der US-Dollar leicht an Wert gewinnen konnte und weltweit eher gemischte bis ernüchternde Konjunkturdaten gemeldet wurden, gaben die meisten Rohstoffe, darunter auch Gold, gestern etwas nach.

Gold in US-Dollar auf zehn-Monatshoch

In US-Dollar betrachtet handelte das Gold am Freitagvormittag vergangener Woche bei 1.315 $/Unze. Es kletterte dann recht kontinuierlich aufwärts, bis am Mittwoch bei 1.346,75 $/Unze der oben erwähnte höchste Kurs seit zehn Monaten erzielt wurde. Somit handelte der Goldpreis 180 $ höher als bei den Tiefstkursen im August und zirka 20 $ unter seinen Höchstständen für 2018, die im April erzielt wurden. Im Laufe des gestrigen Tages setzte der Goldpreis dann bis auf 1.323 $/Unze zurück und notiert heute Morgen etwas höher, nämlich bei 1.327 $/Unze – ein Wochengewinn von knapp einem Prozent.

Gold in Euro auf 22-Monatshoch

Der Euro handelt gegen den US-Dollar im Wochenverlauf etwas fester. Dennoch steigt der Goldpreis auch in Euro betrachtet im Wochenverlauf an – und am Mittwoch auf das o.a. 22-Monats-Hoch. So stieg der Xetra-Goldpreis von 37,50 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen bis auf 38,15 €/Gramm am Mittwochnachmittag. Er setzte am Donnerstag auf  37,70 €/Gramm zurück und notiert heute Morgen mit dem etwas festeren Kurs des US-Dollar bei 37,60 €/Gramm.

Marktbeobachter halten US-Konjunktur im Auge

Der Goldpreis hat somit wahrscheinlich auch etwas unter Gewinnmitnahmen gelitten. In der kommenden Woche stehen u.a. neue Brexit-Abstimmungen in London und eine Vielzahl von Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda.


Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein erholsames und sonniges Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

22.10.2020 - 22.10.2020 9. Investmentfondstag der Börsen-Zeitung

Digitalkonferenz

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular