Gold in US-Dollar betrachtet vorübergehend auf neuen Jahreshöchstständen

Marktkommentar Michael Blumenroth – 09.06.2017

Wöchentlicher Marktbericht

Einmal mehr profitierte Gold zu Wochenbeginn von seinem Status als sicherer Hafen. Dabei waren die Goldpreise bereits am vergangenen Freitag von 1.261 US$/Unze bis auf 1.280 US$/Unze gesprungen. Grund hierfür waren die unerwartet schwach ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten. In deren Folge hatten die Renditen der US-Staatsanleihen auf neue Tiefstände für das Jahr 2017 zurückgesetzt. Und die Goldpreise reagierten so wie es im Lehrbuch steht: Niedrige Renditen bedeuten steigende Kurse für Goldanleger. Hinzu kamen Spannungen im Nahen Osten – ausgelöst durch den Abbruch der diplomatischen Beziehungen einiger Länder zu Katar – ebenso wie das gespannte Warten auf die Aussage des ehemaligen FBI-Chefs Comey vor dem US-Kongress gestern und natürlich auch auf die Wahl in Großbritannien. Hier wurden also sichere Häfen gesucht; und neben dem Yen und den Staatsanleihen wie üblich auch im Gold wieder gefunden. Dieses kletterte auf ein neues Hoch für das Jahr 2017, nämlich auf 1.296 US$/Unze am Dienstagnachmittag. Nachdem es sich in den Folgetagen leicht abgeschwächt hatte, rutschte es gestern Nachmittag ab, als sowohl der US-Dollar gegen die meisten Währungen an Wert gewann als auch die Renditen in den USA wieder anstiegen. Der tiefste Kurs gestern Nachmittag lag bei 1.271,50 US$/Unze. Aktuell handelt das güldene Metall bei 1.274 US$/Unze. Ein Wochengewinn von einem guten Prozent.

Gegen Euro betrachtet kam es zu einem ähnlichen Wochengewinn. So legte der Xetra-Gold-Preis im direkten Wochenvergleich ebenfalls mehr als ein Prozent zu, und zwar von 36,15 €/Gramm am vergangenen Freitag nach einem Wochenhoch bei 37,00 €/Gramm am Mittwochmittag auf aktuelle 36,60 €/Gramm.

Heute sollte die Reaktion der Marktteilnehmer auf das doch recht unerwartete Wahlergebnis in Großbritannien im Fokus stehen. Spätestens Mitte nächster Woche wird sich die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer dann aber wieder weiter gen Westen richten. Denn am Mittwochabend wird die US-Notenbank nach allgemeiner Marktmeinung einen weiteren kleinen Zinsschritt vornehmen und die Leitzinsen um 25 Basispunkte erhöhen. Spannender dürfte der Ausblick auf weitere Schritte sein, den die Vorsitzende Janet Yellen uns ab 20.30 Uhr am Mittwochabend geben wird.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein hoffentlich gewitterfreies, sonniges Wochenende.  

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

22.10.2020 - 22.10.2020 9. Investmentfondstag der Börsen-Zeitung

Digitalkonferenz

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular