Gold auch bei alternativen Investments sinnvoll

Dass Gold in klassischen Wertpapierportfolios gerade in Krisenzeiten eine sinnvolle Diversifikation darstellt, ist allgemein bekannt und durch Studien wie z.B. "Gold als Anlageklasse für institutionelle Investoren" (Mercer, 2017) belegt. Eine aktuelle Analyse des World Gold Council auf Basis des 2018 veröffentlichten Berichts "The rising attractiveness of alternative asset classes for Sovereign Wealth Funds" von PriceWaterhouseCoopers Global legt nahe, dass Gold die Performance von Alternativen Investments wie Private Equity, Hedgefonds, Immobilien und Immobilienfonds verbessern kann.

Alternativanlagen sind im Kommen

Alternative Investments werden seit einigen Jahren immer stärker von institutionellen Anlegern sowie Investoren, die auf langfristige Engagements setzen, nachgefragt. Dazu zählen insbesondere Stiftungen, Versicherungen, Pensionsfonds und Staatsfonds. Bei den beiden Letzteren machen Alternative Investments heute bereits 24 bzw. 23 Prozent der Gesamtanlagen aus. Alternative Anlagen können zu attraktiven Renditen führen, haben aber auch Nachteile gegenüber klassischen Anlageprodukten: Sie sind in der Regel wenig liquide, aufwändig in der Analyse und weisen eine hohe Korrelation zum Aktienmarkt in Baisse-Zeiten auf.

Gold verbessert die Performance alternativer Investments

Genau an diesen Schwächen setzen nach Ansicht der Finanzmarktexperten des World Gold Council die Stärken des Edelmetalls an: Gold, als Anlageform weiter verbreitet als viele Alternative Anlagen, bietet eine Möglichkeit zur wirkungsvollen Verbesserung der Portfoliodiversifikation und schafft zusätzliche Renditechancen in Krisenzeiten. Gleichzeitig erhöht eine Goldbeimischung die Liquidität der Gesamtinvestition und verspricht speziell im Bereich der risikobereinigten Renditen eine deutliche Verbesserung. Dadurch wird eine allgemeine Verbesserung der Portfolioperformance ermöglicht. Nach den Erkenntnissen des World Gold Council gilt dies sowohl bei Portfolios mit einem 25-prozentigen Anteil an alternativen Investments als auch bei Portfolios, die zur Hälfte aus Alternativanlagen bestehen.

Weitere Artikel

16.02.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Im Goldrausch

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

15.02.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Erstarkte Goldnachfrage im Technologiesektor

Während die Goldnachfrage letztes Jahr nach dem Rekordjahr 2016 speziell im Investmentbereich zurückging und aufgrund schwächelnder Käufe in den USA...

Mehr erfahren

15.02.2018 / Aktuelles

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar

Michael Blumenroth von der Deutschen Bank gibt einen Überblick über Marktlage im Februar 2018. 

> zum Videokommentar

Mehr erfahren

09.02.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Bölumenroth

Goldpreise geben trotz Turbulenzen an den Aktienbörsen nach

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

08.02.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Gold auch bei alternativen Investments sinnvoll

Dass Gold in klassischen Wertpapierportfolios gerade in Krisenzeiten eine sinnvolle Diversifikation darstellt, ist allgemein bekannt und durch Studien...

Mehr erfahren

02.02.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Goldpreise leiden unter höheren Renditen und profitieren vom schwachen Kurs des US-Dollar

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

01.02.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Die Zahl des Monats: 24

 

Mehr erfahren

26.01.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

WWF in Davos und die US-Regierung sorgen für erhöhte Volatilität

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

19.01.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Wird auch 2018 ein Gold-Jahr?

Geht es nach den Analysten der Commerzbank, so könnte sich der nun schon zwei Jahre anhaltende Aufwärtstrend des Goldpreises auch 2018 fortsetzen. Als...

Mehr erfahren

19.01.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

In Lauerstellung

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren