Gold als sicherer Hafen im Handelskonflikt wiederentdeckt

Marktkommentar Michael Blumenroth – 17.05.2019

Wöchentlicher Marktbericht

Auch diese Woche ist weiterhin das dominierende Thema an den Märkten der Handelskonflikt zwischen den USA und China. Hier kam es Ende vergangener Woche bzw. zu Beginn dieser Woche zu weiteren Eskalationsschritten, nachdem US-Präsident Trump am Wochenende wie immer via Twitter angedroht hatte, auch die bis dato noch nicht mit Zöllen belegten Güter Chinas, die gen USA exportiert werden, mit Zöllen in Höhe von 25 Prozent zu belegen. Hierbei reden wir über Güter im Gegenwert von 300 Milliarden US-Dollar. Die Gegenreaktion Chinas auf die vergangene Woche verhängten Zölle ließ im Übrigen auch nicht lange auf sich warten. Auch China verhängte weitere Zölle auf US-Güter, die ab dem 1. Juni gelten.

Bewegte Märkte, stabiler Euro/Dollar-Wechselkurs

Dass der aktuelle Handelsstreit Auswirkungen auf die Weltkonjunktur haben kann, zeigte sich am Mittwochmorgen, als die Daten zur Industrieproduktion, den Einzelhandelsumsätzen und den Sach- und Bauausgaben Chinas im Monat April relativ deutlich unter den Erwartungen lagen. Hier klingelten die Alarmglocken an manchen Handelstischen, was unter anderem für deutlich zurückgehende Renditen/Marktzinsen für Staatsanleihen guter Bonität sorgte – und für weitere Vorsicht an den Aktienmärkten. Erstaunlicherweise rührte sich der Euro/US-Dollar-Kurs trotz der Bewegungen an anderen Märkten wenig und hatte meist die Marke von 1,12 €/US$ in Sichtweite.

Gold in US-Dollar legt zu

In US-Dollar betrachtet handelte das Gold am Freitagvormittag vergangener Woche bei 1.285 $/Unze. Nach den weiteren Zollandrohungen Donald Trumps und den Gegenzöllen aus China sprang das Gold am Montagabend über die Marke von 1.300 $/Unze und bis auf 1.303 $/Unze.

Nachdem wohl selbst US -Präsident Trump von der Aktienmarktschwäche am Montag erschrocken war, sendete er etwas konziliantere Töne gen China aus. Und vor allen Dingen verschob er die Entscheidung über Autozölle gegen die EU-Länder auf bis zu sechs Monate.

Dies sorgte für wieder etwas optimistischere Stimmung an den Märkten. Die Aktienmärkte legten zu, sichere Häfen gaben etwas nach. So auch Gold, das am gestrigen Donnerstag bis auf 1.284,50 $/Unze nachgab und heute Morgen um die 1.288 $/Unze herum umgesetzt wird.

Auch Xetra-Gold mit leichten Wochengewinn

So konnte denn auch der Preis von Xetra-Gold im Wochenverlauf leicht an Wert zulegen. Von 36,80 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen kletterte Xetra-Gold bis zum Mittwoch aufwärts bis auf 37,30 €/Gramm. Gestern ging es auch hier ein Stück zurück auf aktuelle 37,05 €/Gramm.

Der Handelskonflikt wird wohl auch in der nächsten Woche im Fokus stehen.

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein erholsames, frühsommerliches Wochenende.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

22.10.2020 - 22.10.2020 9. Investmentfondstag der Börsen-Zeitung

Digitalkonferenz

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular