Gewinnt Gold als offizielles Zahlungsmittel wieder an Bedeutung?

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 04.02.2019

Den Arztbesuch mit Goldmünzen bezahlen? Die Miete mit Goldbarren begleichen? Diese Gebräuche stammen doch sicher aus einer Zeit, als der römische Imperator Cäsar seine Truppen mit Gold entlohnte. Weit gefehlt: Nachdem Gold zu Beginn des 20. Jahrhunderts seine Funktion als Zahlungsmittel fast völlig verlor, ist gerade in den letzten Jahren eine deutliche Trendumkehr zu verzeichnen. 

Bei Wirtschaftskrisen und Hyperinflation setzen Menschen auf Gold

Vor allem in Regionen, die von politischer Instabilität oder Wirtschaftsflauten z.B. durch Sanktionen und Embargos betroffen sind, werden die heimischen, meist stark geschwächten Währungen mehr und mehr durch Gold substituiert. So meldete die Londoner Publikation Middle East Eye im Herbst 2018, das im von den intensivierten US-Wirtschaftssanktionen gebeutelten Iran Vermieter immer häufiger ausschließlich Gold als Mittel zur Zahlung der Miete akzeptieren. Auch in der Türkei ist Gold während der letzten zwei Jahre verstärkt zum alltäglichen Zahlungsmittel geworden. In Venezuela, das unter einer Inflationsrate von zurzeit geschätzt 80.000 Prozent leidet, werden Medikamente oft nur noch gegen Goldmünzen verkauft, wie die Website Goldreporter.de bereits 2018 berichtet hat. Doch der Vormarsch von Gold als tägliches Zahlungsmittel ist keineswegs auf Krisenherde oder Schwellenländer begrenzt.

Gold als offizielles Zahlungsmittel auch in den USA

Nachdem der Mormonenstaat Utah bereits 2011 als Vorsorge gegen hohe Inflation Gold als offizielles Zahlungsmittel einführte, haben nach Angaben des Nachrichtenmagazins Focus im März 2018 der US-Bundesstaat Wyoming und im September dann auch Texas mit entsprechenden Gesetzen nachgezogen. Allerdings wird in allen drei Staaten nicht jede Form von Gold als dem US-Dollar und anderen Währungen gleichgesetztes Zahlungsmittel anerkannt, sondern ausschließlich Goldmünzen, die von der US-Regierung oder ausländischen Regierungen offiziell herausgegeben wurden. Es gibt zurzeit in den USA auch auf Bundesebene Bemühungen, den Weg für Gold und andere Edelmetalle als offizielle Zahlungsmittel freizumachen.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular