Die Zahl des Monats: 6 Milligramm

Goldene Eheringe sind ebenso ein Symbol für die hohe Bedeutung der Trauung für die beiden Liebenden wie für die Beständigkeit einer Ehe. Was sich als weniger beständig erweist, ist der Ehering: Wie der österreichische Wissenschaftler Georg Steinhauser von der Technischen Universität Wien herausfand, verliert ein goldener Ehering jedes Jahr ungefähr 6 Milligramm an Gewicht.

Eine wissenschaftliche Abhandlung über Goldschwund

Eine Woche nachdem Georg Steinhauser geheiratet hatte, bestimmte er das exakte Gewicht seines Traurings. Über ein ganzes Jahr, von Juli 2006 bis Juli 2007, wog er den Ehering jeden Donnerstag und dokumentierte seine Messungen. Im Durchschnitt verlor der Goldring jede Woche einfach durch das Tragen – und damit dem permanenten Aneinanderreiben von Edelmetall und Finger – 0,12 Milligramm an Gewicht. Steinhauser berechnete daraufhin, dass allein in Wien auf diese Weise jährlich rund 2,2 Kilogramm Gold "verschwinden", von etwas mehr als 300.000 verheirateten Paaren ausgehend. Seine wissenschaftliche Arbeit dazu wurde unter dem Titel "Quantification of the Abrasive Wear of a Gold Wedding Ring" im Jahr 2008 in der Ausgabe 41 der Publikation "Gold Bulletin" des World Gold Council veröffentlicht.

Vom Goldschwunddetektiv zum Fukushima-Forscher

2016 wurde Steinhauser, inzwischen Professor an der Leibniz Universität Hannover, für seine Mitarbeit an der ersten Studie über die Belastung unterschiedlicher Nahrungsmittel sowie des Trinkwassers nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima mit dem Heinrich-Stockmeyer-Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Gemeinsam mit zwei Kollegen hatte er mehr als eine Millionen Lebensmittelproben ausgewertet und in der vielbeachteten Studie "Analysis of Japanese Radionuclide Monitoring Data of Food Before and After the Fukushima Nuclear Accident" in der Publikation Environmental Science & Technology veröffentlicht.

Weitere Artikel

25.05.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Gold in Euro betrachtet auf dem höchsten Stand des Jahres 2018

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

24.05.2018 / Aktuelles

Aktien, Gold & Co. – Blumenroths Börsenkommentar

Mai 2018

Mehr erfahren

18.05.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Was kostet es, in Gold zu investieren?

Neue Studie: Transaktionskostenanalyse

Mehr erfahren

18.05.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Neue Höchststände des US-Dollar und der US-Renditen drücken Gold unter die 1.300 $/Unze - Marke

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

11.05.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Der Goldpreis trotzt dem festen Kurs des US-Dollar

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

09.05.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

US-Trend stützt Papiergoldnachfrage

Im ersten Quartal 2018 ist die weltweite Goldnachfrage um 7 Prozent gesunken, was in erster Linie dem Investmentsektor zuzuschreiben ist. Dagegen ist...

Mehr erfahren

04.05.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Was bewegt den Goldpreis?

Eine der vielen Besonderheiten von Gold ist seine Doppelfunktion: Das Edelmetall ist sowohl knapper Rohstoff als auch Wertanlage. Dadurch entwickeln...

Mehr erfahren

03.05.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Der US-Dollar steigt und steigt und steigt

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

03.05.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Die größten Goldbörsen weltweit

Laut dem Gold Survey 2017 des zu Thomson Reuters gehörenden Marktforschungsunternehmens GFMS ist der mit Abstand größte börsliche Umschlagplatz für...

Mehr erfahren

02.05.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Die Zahl des Monats: 6 Milligramm

Goldene Eheringe sind ebenso ein Symbol für die hohe Bedeutung der Trauung für die beiden Liebenden wie für die Beständigkeit einer Ehe. Was sich als...

Mehr erfahren