Die Zahl des Monats: 560

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 04.02.2019

Gold wurde schätzungsweise bereits um 5.000 v. Chr. entdeckt, als eines der ersten Metalle überhaupt. Die ältesten erhaltenen Goldartefakte werden auf 4.600 – 4.300 v. Chr. datiert. Angesichts dieser Daten sowie der Tatsache, dass Gold von der Menschheit schon immer als wertvoll angesehen wurde, ist es eigentlich erstaunlich, dass  die erste amtliche Münze aus reinem Gold erst 560 v. Chr. gefertigt wurde. Geburtsort des goldenen Zahlungsmittels war das Königreich Lydien, das sich an der Mittelmeerküste Kleinasiens um die heutige Stadt Izmir in der Türkei erstreckte.

Im Land der Goldflüsse wurde die erste Goldmünze eingeführt

Durch Lydien führten Flüsse, von denen besonders einer enorme Goldmengen beherbergte, die der Sage nach entstanden waren, als König Midas seinen Fluch – alles ,was er berührte, wurde zu Gold – in diesem Fluss abgewaschen haben soll. Tatsache ist jedenfalls, dass der letzte König Lydiens, Krösus (griechisch Kroisus) im wahrsten Sinne des Wortes in Gold schwamm und vielleicht deswegen als Erster auf die Idee kam, den wertvollen Rohstoff als offizielles Zahlungsmittel zu verwenden. Dieses wurde praktischerweise in Münzform gefertigt und nach seinem Schöpfer "Kroiseios" getauft.

Das weltweit erste komplette bimetallische Währungssystem

König Krösus beließ es nicht bei der Einführung einer Goldmünze, sondern schuf gleich ein komplettes Münzuniversum, das heute als Vorbild für viele spätere Währungssysteme gilt. Das größter Nominal im ersten Münzsystem war der schwere Goldstater mit einem Gewicht von 10,6 Gramm. Daneben gab es den leichten Goldstater mit 8,1 Gramm, die Trite (1/3 Goldstater), die Hekte (1/6 Goldstater) sowie die Hemihekte (1/12 Goldstater). Gleichzeitig wurde dieses Münzsystem auch mit Silbermünzen eingeführt. Diese entsprachen hinsichtlich Gewicht und Fragmentierung den Goldmünzen, waren aber natürlich viel weniger wert und eher für kleinere Ausgaben gedacht, während die Goldmünzen für große Fernhandelsgeschäfte und Soldzahlungen verwendet wurden.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular