Die Zahl des Monats: 1844

01.03.2019 - Aktuelles

von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Der Goldstandard klassischer Prägung wurde offiziell von der Bank of England mit dem Inkrafttreten des Bank Charter Act im Jahr 1844 eingeführt. Nach und nach folgten andere Länder wie Portugal im Jahr 1854 sowie die lateinische Münzunion – bestehend aus Frankreich, Belgien, Italien, Griechenland und der Schweiz – im Jahr 1865. Nach 1870 war der Goldstandard schließlich das dominierende Währungssystem. Davor war der Bimetallismus vorherrschend gewesen, bei dem Gold oder Silber als Grundlagen der nationalen Währungssysteme möglich waren.

Die Sehnsucht nach einer harten Währung

Der Bimetallismus und ebenso der spätere klassische Goldstandard entsprangen dem Wunsch nach einem zuverlässigen, wertbewahrenden Zahlungsmittel, das auch in Krisenzeiten – Hungersnöten, Kriegen, galoppierender Inflation oder grassierenden Seuchen – seinen Wert behielt. Die Lösung bestand zunächst in der Herausgabe von sogenannten Kurantmünzen – Münzen, deren Nominalwert durch das Metall, aus dem sie bestanden, voll abgedeckt waren. Beim Bimetallismus waren häufig die Kurse von Gold und Silber untereinander festgelegt. Später setzte sich die sogenannte Goldkernwährung durch, die den Wert von Banknoten durch bei der Währungsbehörde hinterlegtem Gold absicherte.

Der Goldstandard: vom Empire in die ganze Welt

Der Siegeszug des Goldstandards war zunächst einmal nichts weiter als der Untergang des Silberstandards und damit das Ende des Bimetallismus. Der Fixpreis der Silbermünzen gegenüber Gold war zu niedrig, so dass immer häufiger die Silbermünzen nicht als Zahlungsmittel genutzt sondern eingeschmolzen wurden, da der reine Materialpreis über dem Nominalwert lag. Als Großbritannien dann zum reinen Goldstandard überging, gaben die wichtigsten Länder, die mit dem wirtschaftlich weltweit  vorherrschenden Empire Handel betrieben, den Silberstandard auf und begannen, ihre Währungen ebenfalls in Gold zu definieren. Der internationale Goldstandard bestand in dieser Form bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges und wurde danach bis zur Weltwirtschafskrise beinahe unverändert weitergeführt.

Kommende Veranstaltungen

23.10.2019 - 24.10.2019

Gesellschaftshaus Palmengarten, Palmengartenstraße 11 60325 Frankfurt

Frankfurter Investmentfondstage der Börsen-Zeitung

Konferenz/Kongress

26.10.2019 - 26.10.2019

Pullmann Hotel Cologne Helenestraße 14 50667 Köln

Börsentag kompakt Köln 2019

Finanzevent für Privatanleger

26.10.2019 - 26.10.2019

Düsseldorf

"Goldene Couch" mit Markus Koch

VIP Event – geschlossene Gesellschaft

Youtube-Kanal

Das sind die meist gestellten Fragen zu Xetra-Gold

Das sind die meist gestellten Fragen zu Xetra-Gold

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar September 2019

Aktien, Gold und Co – Blumenroths Börsenkommentar September 2019

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen: Tel: +49-(0) 69-2 11-1 47 30

Zum Kontaktformular