Die Zahl des Monats: 14 Jahre

Aktuelles Arnulf Hinkel – 01.08.2017

Bekanntermaßen sind die Goldvorkommen, die nach heutigem Stand der Technik aus ökonomischer Sicht noch gefördert werden können, sehr begrenzt. Die anhaltend hohe weltweite Goldnachfrage in den letzten zehn Jahren hat diese Situation noch verschärft. Wie nahe das Ende der Förderung von Gold ist, lässt sich sehr gut mit einem Blick auf die Reserven der klassischen Goldförderländer veranschaulichen.

In den USA beispielsweise reichen die förderfähigen Goldvorkommen bei gleichbleibendem Fördervolumen noch gut 14 Jahre.In China, dem Land mit dem größten Fördervolumen und der stärksten Goldnachfrage könnte bereits in knapp 4,5 Jahren Schluss sein: Einem Fördervolumen von 450 Tonnen stehen lediglich noch 2000 Tonnen Goldvorkommen gegenüber. Besser sieht es in den Ländern mit den noch größten verbleibenden Goldvorkommen aus: In Australien stehen mit 9500 Tonnen die größten nationalen Goldvorkommen einem Fördervolumen von 278 Tonnen jährlich gegenüber. Damit käme die australische Förderindustrie noch gut 34 Jahre aus – natürlich nur in der Theorie, denn sobald anderenorts die Goldquellen versiegen, würde die Goldproduktion in den verbleibenden Förderländern anziehen. Das Gleiche gilt für Russland, das mit einem förderfähigen Volumen von 8000 Tonnen Gold immerhin noch 31 Jahre auskommen würde, und ebenso für Südafrika, wo ein Fördervolumen von 145 Tonnen jährlich einem Goldvorkommen von 6000 Tonnen gegenübersteht, wodurch das Land rein rechnerisch mit 45 Jahren den längsten Atem in der Goldgewinnung hätte.

Stellt man übrigens die auf der ganzen Erde noch förderfähigen Goldvorkommen der weltweiten Nachfrage gegenüber, sind es immerhin noch 19 Jahre, bis die Goldnachfrage entweder durch Recycling gedeckt werden muss oder neue Abbautechnologien entwickelt werden müssen, um beispielsweise die gewaltigen Goldvorkommen unter den Weltmeeren nutzbar zu machen.

Kommende Veranstaltungen

Veranstaltungen

22.10.2020 - 22.10.2020 9. Investmentfondstag der Börsen-Zeitung

Digitalkonferenz

Veranstaltungen

02.11.2020 - 03.11.2020 Private Wealth Excellence Forum

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Notwendige Pflicht-Angaben sind mit einem * markiert.

Ihre Daten, die wir für den Versand der o.g. Informationen erheben, werden im Sinne der DSGVO verarbeitet. D.h.: Sie werden ausschließlich für die o.g. Zwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Abmeldung von unseren Informationsdiensten ist jederzeit über die Abmeldefunktion möglich.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular