Die Zahl des Monats: 0,245 Milligramm

Wer hätte das gedacht: Viele Menschen besitzen Gold, ohne etwas davon zu wissen: Der Körper eines 75 kg schweren, gesunden Menschen besteht aus 51,75 kg Wasser, 11,25 kg Eiweiß, 7,5 kg Fett, 3,75 kg Mineralstoffen, 0,45 kg Kohlenhydraten, 0,3 kg Vitaminen – und 0,22 Milligramm Gold. 

Die Goldadern in uns allen

Wie auch andere Metalle – Eisen, Kupfer oder Zink – ist Gold in erster Linie im menschlichen Blut zu finden, wohin es durch die Nahrungsaufnahme gelangt ist. Allerdings kann sich Gold auch im Rest des menschlichen Körpers ablagern, wenn man genug davon zu sich nimmt. Diana von Poitiers beispielsweise, ihres Zeichens Mätresse des französischen Königs Heinrich II im 16. Jahrhundert, war dafür bekannt, Gold in flüssiger Form und in erheblichen Mengen zu sich zu nehmen, da sie sich davon die Erhaltung ihrer Schönheit und Jugend versprach. Sie war 19 Jahre älter als der König, überlebte diesen jedoch. Ob das Gold dafür verantwortlich war, ist unbekannt, wohl aber entdeckten Chemiker bei Diana posthum, dass sich sogar in ihren Haaren Gold abgelagert hatte.

Auf die Reinheit kommt es an

Sollten Sie jetzt auch mit dem Gedanken spielen, Gold zu essen, achten Sie unbedingt auf die Qualität: Nur Gold mit hohem Reinheitsgrad, d.h. 24-karätiges Gold, ist in kleinen Mengen ungefährlich für den menschlichen Organismus. Je minderwertiger Gold ist, desto höher ist die Vergiftungsgefahr. 

Deshalb enthielt der in New York vom Fastfood-Truck 666 Burger angebotene "Douche Burger" neben Kaviar, Hummer und Trüffeln auch ein Rindfleisch-Patty, das mit sechs Schichten 24-karätigem Blattgold umwickelt war. Kostenpunkt: natürlich 666 $. Laut Truck-Besitzer Franz Aliquo wurde allerdings nur ein einziger Burger verkauft. Trotzdem erwies sich der "Douche Burger" als voller Erfolg für ihn, denn das hervorgerufene Medienecho bescherte dem Kleinunternehmer jede Menge Neukunden.

Weitere Artikel

20.07.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Wie hoch ist der Incentive-Preis für eine Unze Gold?

Der Kauf- bzw. Verkaufspreis von Gold wird durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage gebildet. Geopolitische Ereignisse, Krisen oder die Angst...

Mehr erfahren

19.07.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Wird es in 30 Jahren noch Goldminen geben?

Seit Mitte der 1970er Jahre hat sich die Menge des insgesamt weltweit geförderten Goldes verdoppelt. Bis Ende 2017 wurden gut 190.000 Tonnen Gold...

Mehr erfahren

16.07.2018 / Aktuelles

Aktien, Gold & Co.

Blumenroths Börsenkommentar Juli 2018

Mehr erfahren

16.07.2018 / Aktuelles

Jeder zehnte Deutsche würde sein Gold im Garten vergraben

Studie zeigt, wo die Bundesbürger das beliebte Edelmetall lagern

Mehr erfahren

13.07.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Goldpreise im Abwärtssog der Rohstoffnotierungen

Wöchentlicher Marktkommentar

Mehr erfahren

06.07.2018 / Marktkommentar
erstellt von Michael Blumenroth

Goldpreise nach erneutem Rücksetzer im Wochenverlauf leicht erholt

Wöchentlicher Marktbericht

Mehr erfahren

05.07.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Wird Goldschmuck langfristig an Bedeutung verlieren?

 

Mehr erfahren

04.07.2018 / Aktuelles

Xetra-Gold verwahrt über 180 Tonnen Gold

Halbjahresbericht: Zuwachs von sechs Tonnen seit Jahresbeginn / Europas größtes Gold-Wertpapier mit physischer Hinterlegung

Der Goldbestand der...

Mehr erfahren

02.07.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Die Zahl des Monats: 0,245 Milligramm

Wer hätte das gedacht: Viele Menschen besitzen Gold, ohne etwas davon zu wissen: Der Körper eines 75 kg schweren, gesunden Menschen besteht aus 51,75...

Mehr erfahren

27.06.2018 / Aktuelles
erstellt von Arnulf Hinkel, Finanzjournalist

Wie entwickelt sich das Interesse an Goldinvestments langfristig?

Nachfrageprognosen, die über einen sehr begrenzten Zeitraum hinausgehen, sind immer schwierig. Man schaue sich nur die Goldnachfrage seitens Anlegern...

Mehr erfahren