Wie stehen Anleger unterschiedlicher Nationen zu Gold als Geldanlage?

Aktuelles (Werbung) Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 23.11.2020

Copyright Foto: © PantherMedia /threeart

Nachdem der World Gold Council bereits 2019 eine internationale Umfrage unter 18.000 Privatanlegern durchgeführt hatte, folgten dieses Jahr national begrenzte Umfragen unter jeweils rund 2.000 Privatanlegern in ausgesuchten Ländern. Ergebnisse aus den USA und Kanada sowie China und Russland liegen bereits vor. Zum gleichen Thema hatte die Reisebank im Jahr 2019 die Haltung deutscher Privatanleger erfragt.

Erfahrungen mit Gold regional sehr unterschiedlich

Deutsche Anleger, die übrigens bereits seit Jahren unangefochtene Weltmeister im Pro-Kopf-Besitz von Gold sind, zeigen sich zu 91 Prozent mit ihren Goldkäufen zufrieden und wollen zu 78 Prozent noch mehr Gold zu Anlagezwecken erwerben . In den USA zählt Gold unter Privatanlegern zu den fünf meistgetätigten Investments; dementsprechend gering ist mit 20 Prozent der Befragten das Desinteresse an Gold. In Kanada ist Gold als Geldanlage weniger verbreitet, nur ein knappes Viertel der Befragten hat schon in Gold investiert. Weitere 42 Prozent könnten es sich jedoch vorstellen. In China sind 72 Prozent der Befragten bereits im Besitz von Geldanlagen  in Gold, weitere 24 Prozent erwägen den Erwerb des Edelmetalls. Anders sieht es in Russland aus, wo Gold in erster Linie als Rohstoff wie Öl oder Stahl gesehen wird. Trotzdem haben 22 Prozent der Befragten Erfahrung mit Gold als Investment und weitere 57 Prozent erwägen dessen Erwerb. 

Mangelndes Goldwissen und Angst vor Fälschungen weit verbreitet

In Russland ist die Angst vor Fälschungen mit 23 Prozent am wenigsten verbreitet, dafür ist aber das Gefühl, nicht ausreichend über Gold als Investment informiert zu sein, mit 64 Prozent sehr hoch. In China ist es fast umgekehrt: 64 Prozent der Befragten sehen potenzielle Fälschungen als Hindernis, während 29 Prozent sich zu wenig informiert fühlen. In den USA haben 48 Prozent der Privatanleger Angst, einer Fälschung aufzusitzen, während 72 Prozent der Befragten finden, dass sie zu wenig über Gold wissen – ein erstaunlicher Wert, wenn man bedenkt, wie weit verbreitet Goldinvestments in den Vereinigten Staaten sind. 
Tatsächlich lassen sich spezifische Ost-West-Unterschiede hinsichtlich der Einstellungen von Privatanlegern zu Gold in den Erhebungen des World Gold Council nicht feststellen. Vielmehr sind es national unterschiedliche Erfahrungen mit dem Edelmetall und in großem Ausmaß auch die Höhe des verfügbaren Einkommens, welche die Haltung der Anleger zu Gold prägen.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular