Börsengehandelte Gold-Papiere auf Rekordkurs

Aktuelles Arnulf Hinkel, Finanzjournalist – 09.09.2019

2019 hat sich schon früh als "Goldjahr" etabliert: Bereits zum Ende des ersten Quartals vermeldete der World Gold Council mit einem Goldbestand von 1.121,4 Tonnen einen Rekordstand bei europäischen Gold-ETPs (börsengehandelte goldbasierte Produkte) mit physischer Absicherung.

Im zweiten Quartal 2019 wuchs der Goldbestand europäischer ETPs weiter auf 1.184 Tonnen. Im dritten Quartal scheinen nun wieder US-amerikanische Gold-ETF-Investoren die Führung zu übernehmen.

Gold-ETFs und -ETPs verzeichnen höchste Zuflüsse seit 2013

Laut aktuellen Angaben des Informationsdienstleisters Bloomberg L.P. und des World Gold Council von Anfang September 2019 erreichte nicht nur der Goldpreis in US-Dollar Ende August den höchsten Stand seit sechs Jahren; die Zuflüsse in Gold-ETPs mit physischer Absicherung taten es ihm gleich. Bereits drei Monate in Folge verzeichneten Gold-ETFs und ETPs Nettozuflüsse, im August erreichten diese in US-Gold-ETFs mit 77,9 Tonnen mehr als das Doppelte jener in Europa, die sich auf 33,4 Tonnen beliefen. Zusammen mit Zuflüssen von 10,9 Tonnen in Asien und anderen Regionen erhöhte sich der weltweite Goldbestand in ETFs und ETPs um 122,3 Tonnen. Vergleichbar hohe Nettozuflüsse hatte es zuletzt im September 2013 gegeben.

Gold glänzt als sichere Anlage im aktuellen Marktumfeld

Neben den aktuellen geopolitischen Spannungen und Unsicherheiten ist vor allem ein Umstand für den Erfolgskurs des Edelmetalls verantwortlich: die Niedrig- bzw.- Minuszinspolitik der Zentralbanken. Spätestens mit der Androhung von Strafzinsen für Sparer (Institutionelle Investoren kennen diese ja bereits hinlänglich) ist wohl jedem europäischen Privatanleger klar geworden, dass es die sichere Alternative zu Gold in Form festverzinslicher Anlagen nicht mehr gibt – zumindest solange, bis die EZB von ihrer Strategie des lockeren Geldes abkehrt. Damit ist mittelfristig jedoch nicht zu rechnen, wie die zukünftige Chefin der Europäischen Notenbank, Christine Lagarde, bei ihrem Auftritt im Europäischen Parlament am 4. September 2019 unmissverständlich klargemacht hat. Bis zu einer Änderung dieser Zentralbankpolitik ist damit der Nachteil der mangelnden Verzinsung von Gold aufgehoben.

Youtube-Kanal

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold - Nach der Seitwärtsphase der Krisengewinner? Interview mit Michael König

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Gold als eigene Anlageklasse: Interview mit Steffen Orben

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Herstellung von Edelmetallbarren bei Umicore

Bitte wählen Sie die optionalen Cookies aus, um Youtube zu aktivieren.

Newsletter

Interessieren Sie sich für regelmäßige Informationen rund um Xetra-Gold? Dann abonnieren Sie unseren monatlichen, kostenlosen Newsletter mit aktuellen Bestandszahlen, Veranstaltungshinweisen sowie Marktausblicken zum Thema Gold.

Xetra-Gold Newsletter

Schade, dass Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten. Wenn Sie Informationen vermissen, schreiben Sie uns gerne an. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Natürlich können Sie sich jederzeit erneut für den Newsletter registrieren.

Xetra-Gold Newsletter

Xetra-Gold-Hotline

Xetra-Gold-Hotline

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten. Und so erreichen Sie uns: 9-18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

xetra-gold@deutsche-boerse.com

Für Presseanfragen:media-relations@deutsche-boerse.com

Zum Kontaktformular